Große Koalition - großer Jagdspaß?

Die Jagdzeiten in SH wurden durch die große Koalition aus SPD und CDU im Okt. 2005 wie folgt festgesetzt:

Graugans, Kanadagans: 1.8.-15.1., davon 1.8.-31.10. nur zur Schadenswabwehr auf Äckern
Bleßgans, Saatgans: 1.11.-15.1.
Nonnengans: 1.10.-15.1. nur ausserhalb von EU- Vogelschutzgebieten und nur zur Schadenswabwehr auf Acker- und Grünlandflächen in den Kreisen Nordfriesland, Dithmarschen, Pinneberg und Steinburg.
Höckerschwan: 1.11.-20.2. nur mit Kugelschuss.

Ringelgans: ohne Jagdzeitfestsetzung, Singschwan, Zwergschwan, Zwerggans, Kurzsschnabelgans: geschützt.

 

Stellungnahme der OAG im August 2005

Im August 205 nimmt die OAG Schleswig-Holstein zu den Plänen der Landesregierung, neue Jagdzeiten festzulegen, Stellung. Lesen Sie hier.

"Befremden" bei der OAG Schleswig-Holstein

In einer Presseerklärung vom 12.10.2005 äußert die Ornithologische Arbeitsgemeinsam Schleswig-Holstein (OAG) ihr Befremden über die neuen Jagdzeiten. Lesen Sie mehr.

NABU SH lehnt Jagdzeiten ab

Auch der NABU Landesverband Schleswig-Holstein lehnt die neuen Jagdzeiten im Lande ab. Lesen Sie dazu auf der Internetseite des NABU mehr