is there a website that writes essays for you statistical help graduate admission essay help college primary homework help battle of hastings dissertation statistics color of water essay help environmental science help homework

Wasservogel-Jagdzeiten in NRW

Seit dem 1. Dezember 2006, als die Landesjagdzeiten-VO letztmalig geändert wurde, haben in Nordrhein-Westfalen von den Wasservögeln Grau-, Kanada- und Nilgans sowie Höckerschwan und Stockente eine Jagdzeit.

Im ganzen Land dürfen Höckerschwäne vom 1. November bis 20. Februar und Stockenten vom 16. September bis 15. Januar bejagt werden. Grau-, Kanada- und Nilgans genießen eine Schonzeit vom 15. Oktober bis 15. Januar innerhalb der traditionellen Gänserastplätzen am Unteren Niederrhein und in der Weseraue. Im übrigen Land haben sie dagegen folgende Jagdzeiten: Graugans: 1. August – 31. August und 1. November – 15. Januar, Kanadagans: 1. November – 15. Januar und Nilgans: 1. August – 15. Januar.

Alle übrigen Wasservogelarten (Schwäne, Gänse und Enten) haben in NRW keine Jagdzeit.

Da die arktischen Wildgänse zunehmend früher an ihren traditionellen Rastplätzen erscheinen – die ersten Vögel werden mittlerweile bereits Mitte September beobachtet – besteht am Unteren Niederrhein und an der Weseraue zunehmend die Gefahr, dass zwischen dem 15. September und 15. Oktober irrtümlicherweise Saat- und Blessgänse, möglicherweise sogar Zwerggänse geschossen werden.